Kennst du das?

5

Dich stresst das „schneller, höher, weit­er“ in der extro­vertierten Arbeitswelt immer mehr

5

Du brauchst immer länger um runter zu kom­men und zu entspan­nen 

5

Du bist abends so aus­ge­laugt, dass du keine Energie und Lust mehr auf Fre­unde und lange Gespräche mit der Fam­i­lie hast

5

Du weißt nicht, ob das, was du ger­ade beru­flich tust, das Richtige für die näch­sten Jahre ist

5

Du kannst nicht mehr richtig abschal­ten und hast Angst, dass sich da auf deine Gesund­heit auswirkt

Viele Frauen gehen durchs Leben und beschäfti­gen sich die meiste Zeit mit Din­gen, von denen sie glauben, dass die Anderen das was sie tun, von ihnen erwarten.

Vor über 30 Jahren ver­lor ich als junge Frau, die sich ger­ade eine eigene Woh­nung ein­gerichtet hat­te, meinen Arbeit­splatz, da ich die einzige ledi­ge Angestellte war und die Aufträge bei meinem dama­li­gen Arbeit­ge­ber aus­blieben.

Rund vier Monate später hat sich mein intro­vertiert­er Onkel mit 37 Jahren das Leben genom­men. Was mich im Nach­hinein betra­chtet mehr bee­in­flusst hat, als ich jemals zugegeben habe.

Und gut sieben Jahre später lag ich dann, nach dem Ende ein­er für mich per­fek­ten Beziehung vol­lkom­men zer­stört am Boden. Meine Fam­i­lie und meine Fre­undin haben mich zum Glück aufge­fan­gen.

Damals hat mein Vater zu mir gesagt: „Jed­er ist seines Glück­es Schmied. Du hast es selb­st in der Hand.“ Aber ich war viel zu ver­let­zt, da sich meine Zukun­ft­sträume in Luft aufgelöst hat­ten. Ich wusste mit dem Satz nicht recht etwas anz­u­fan­gen und wis­chte ihn bei­seite.

Im Rück­blick weiß ich, er hat­te recht. 

Jeder hat die Freiheit zu wählen.

Aber die meis­ten von uns steck­en in alten Glaubenssätzen, Gewohn­heit­en und Mustern fest.

Ein­er­seits jam­merst du und ander­er­seits lässt du alles beim Alten. Die eigene Kom­fort­zone bloß nicht ver­lassen. Es kön­nte ja unbe­quem wer­den.

Ich war schon immer ein Gefühls­men­sch und tre­ffe viele Entschei­dun­gen aus meinem Bauch her­aus.

Aber es hat lange gedauert, bis ich wusste, warum ich anders ticke. Meine per­sön­liche Weit­er­en­twick­lung war mir immer sehr wichtig. Mein eigen­er Coach hat mir geholfen, dass ich mich heute so akzep­tiere, wie ich bin. Meine Stärken sind mir bewusster und ich kann endlich meine Träume und Pläne ver­wirk­lichen. Jet­zt lebe ich so, wie es mein­er Men­tal­ität entspricht und kann auch mal nein sagen, wenn mein eigen­er Energielev­el keine andere Antwort zulässt.

 

 Ich bin Brigitte Kleinhenz,

sys­temis­ch­er Coach, Opti­mistin, Macherin und immer wieder auch Herzen­söffner­in. Und ich liebe es stillen Frauen zu zeigen, wie sie vom Herzen her erfüllt ihr volles Poten­tial ent­fal­ten und glück­lich in ihrem Beruf sein kön­nen.

Mein Lebens- und Coachin­gansatz basiert auf vie­len Jahren der per­sön­lichen und pro­fes­sionellen Selb­st- und Weit­er­en­twick­lung. Aber auch auf mein­er Erfahrung als Weg­be­glei­t­erin von Frauen in beru­flichen und pri­vat­en Leben­sum­brüchen.

In persönlichen 1:1‑Coachings…

… schauen wir auf das, was du ger­ade am meis­ten brauchst. Wo du hin möcht­est und find­en entsprechende Hand­lung­sop­tio­nen  um deine Ziele zu erre­ichen.

Wir prüfen, wie du in die richtige Energie kommst und ein Mind­set auf­baust, das zu deinen Werten passt. Damit du dein volles Poten­tial ent­fal­ten und glück­lich wer­den kannst.

Du leb­st JETZT. Sei offen für Neues und lebe deine Einzi­gar­tigkeit.

Mein Mot­to lautet inzwis­chen:

Ich möchte nicht zu denen gehören, die auf dem Ster­be­bett sagen: „Ich habe immer nur funk­tion­iert und mein Leben nicht gelebt.“ MEIN Leben. MEINE Regeln.

Mein eigenes Warum?

Ich will, dass viel mehr intro­vertierte Frauen ihr Poten­tial nicht nur erken­nen, son­dern auch ihre stille Per­sön­lichkeit gerne und so richtig stolz im Beruf zeigen.

Meine Lei­den­schaft ist es als Coach und Men­torin ein kleines Stückchen dazu beizu­tra­gen und immer wieder darf ich diese Entwick­lun­gen ganz nah miter­leben. 

Ich freue mich, wenn du dich für eine Zusammenarbeit mit mir entscheidest.

Ich unter­stütze dich aus ganzem Herzen, dass DU DEINEN Weg opti­mal gehst und die Erfül­lung find­est, um die es uns allen im Grunde geht.

Denn genau­so, wie du diszi­plin­iert und freudig an dir arbeit­et willst, mache ich es auch, inneres Wach­s­tum ist die Voraus­set­zung für äußeres.

Ich freue mich darauf!

 

Ich darf die Entwick­lun­gen von “Silent-Women”, also ver­meintlich unschein­baren und stillen Frauen zu wun­der­schö­nen Schmetter­lin­gen ganz nah miter­leben.

Weil sie endlich zeigen wollen, was sie drauf haben.

Das ist der schön­ste Job der Welt.

Dafür brenne ich!

Mein ehrenamtliches Engagement für Frauen

Bere­its seit 2002 unter­stütze ich den Vere­in „Kinder der drit­ten Welt“ https://kinder-dritte-welt.de/ der auch junge Frauen in Entwick­lungslän­dern unter­stützt und ihnen die Chance eines eige­nen Einkom­mens ermöglicht.

Dabei ist „Hil­fe zur Selb­sthil­fe“ das zen­trale The­ma. Junge Frauen und Mäd­chen wer­den zur Schnei­derin aus­ge­bildet. Nach Beste­hen der Prü­fung bekom­men sie vom Vere­in eine Näh­mas­chine und kön­nen sich so nach der Schule eine eigene Exis­tenz auf­bauen.

Wie viele andere Ehre­namtliche unter­stütze ich den Vere­in durch Paten­schaften und habe so schon eini­gen jun­gen Damen zu einem selb­st­bes­timmteren Leben ver­holfen.*

 

*Wer­bung: Ich will das jet­zt mal als Wer­bung kennze­ich­nen, auch wenn ich vom Vere­in dafür kein Geld bekomme. Für mich ist der Vere­in und seine Unter­stützung eine Herzen­san­gele­gen­heit.

Berufliche Expertise, Aus- und Weiterbildung

Für diejeni­gen, denen Zahlen, Dat­en, Fak­ten wichtig sind 😉

Beru­fliche Exper­tise:

  • Langjährige Erfahrung zunächst im Ver­trieb und anschließend im Per­son­al­bere­ich eines Konz­erns
  • Zwei Jahrzehnte in der Per­son­alen­twick­lung

Aus- und Weit­er­bil­dung:

  • 2019 Men­tal-Coach Basic (Heim­soeth Acad­e­my, Rosen­heim)
  • 2018 INSIGHTS MDI® Mas­ter
  • 2016–2017 Sys­temis­ch­er Coach (Sieger Con­sult­ing, Darm­stadt)
  • 2016–2017 Sys­temis­ch­er Team­coach (ICO Insti­tut, Augs­burg)
  • 2016 Online Train­er (WiPeC, Dres­den)
  • 2013–2015 Zer­ti­fiziert­er Train­er DVWO (ABB, Pöß­neck)
  • 2013 Sug­gestopädin DGSL (ABB, Pöß­neck)
  • 2010–2013 Beruf­späd­a­gogin (IHK)
  • Betrieb­swirtin

 

 

 

Kostenloses “Silent-Women”-Gespräch

 Gerne nehme ich mir 30 Minuten Zeit für dich. Wir tef­fen uns über Zoom und besprechen deine aktuelle Her­aus­forderung und per­sön­liche Sit­u­a­tion.

Im Laufe dieses Gespräch­es find­en wir her­aus, ob wir zueinan­der passen und ob ich dir bei
der Erre­ichung dein­er Ziele helfen kann.*

*Tele­fonisch oder per Zoom