Als ich zur Blog­pa­rade von fed­er­führend media (Elke Schwan-Klör) ein­ge­laden wurde, bekam ich ein seeehr bre­ites Grin­sen im Gesicht und dachte mir „Wie cool ist das denn?“. Da MUSS ich dabei sein. Vie­len Dank Elke, für die super Idee!

Und dann kam alles ganz anders: Meine Home­page hat­te plöt­zlich Prob­leme mit der Tech­nik und die Blog­pa­rade war erst mal „aus den Augen“. Ich has­se Tech­nikprob­leme und tage­lang habe ich ver­sucht die in den Griff zu bekom­men: Mir Infos aus dem Netz geholt, diverse Videos auf Youtube angeschaut und mich in Foren schlau gemacht. Ich fand Hin­weise auf mögliche Lösun­gen, pro­bierte aus und es wollte trotz­dem nicht so richtig klap­pen – also weit­er­suchen. Ken­nen Sie das? Stun­den habe ich damit ver­bracht!

Ich bin zwar intro­vertiert und eine Per­fek­tion­istin, aber ich habe trotz­dem alles im Griff und kann das alleine.

NEEEE (fränkisches Nein), dieses Mal nicht!

Die kleineren Tück­en kon­nte ich bere­ini­gen, aber der Rest wollte ein­fach nicht klap­pen. Dabei bekam ich vor eini­gen Wochen noch gesagt: „Mit Word­Press hast du deine Home­page „im Griff“, dann kannst du alles sel­ber machen“. Na Bra­vo!

Durch Ker­stin Boll kam erneut der Hin­weis auf „Einen Scheiß muss ich“.

Jet­zt endlich machte es „Klick“ im Kopf. Wie hieß es in dem Schnulzen-Schlager, der beim Bügeln im Radio lief: „Hör auf Dein Herz, denn Herzen lügen nie“.

Ist das der berühmte „Wink mit dem Zaunpfahl?“ – Schein­bar. Hör auf Dein Herz und DELEGIERE, was du nicht zwin­gend selb­st erledi­gen musst. Profis bekom­men das wesentlich schneller hin!

Na dann: „einen Scheiß muss ich“, ich DARF zugeben, dass ich nicht weit­erkomme und ich MUSS NICHT alles sel­ber machen!

Meine Leben­szeit ist mir dafür zu kost­bar!

Ich erlaube mir einen Profi zu fra­gen und wertvolle Unter­stützung zu holen!

Warum fiel mir genau jet­zt das Gespräch mit dem net­ten Chef des Com­put­er­ladens ein, bei dem ich mir vor eini­gen Wochen einen neuen Akku für mein Note­book geholt hat­te. Ress-Com­put­er macht doch auch Web­de­sign. Warum bin ich da nicht gle­ich drauf gekom­men. Ich habe den Profi um die Ecke sitzen und fahre oft an seinem Laden vor­bei. Das darf doch wohl nicht wahr sein! Das ist DER Mann für mein Prob­lem. Den frage ich.

Gesagt, getan. Ich schrieb ihm am Son­ntagabend noch eine E‑Mail und was soll ich sagen, am Mon­tag hat­te er inner­halb kurz­er Zeit alles gelöst und ich kon­nte mich entspan­nt zurück­lehnen.

Ein Traum!

Ich höre dich schon sagen: „Der kostet aber auch Geld“. Natür­lich kostet so ein Profi – den gibt es nicht umson­st. Wenn ich aber hochrechne, wie viel Zeit ich mit der Suche nach Lösun­gen und fürs Pro­bieren ver­schwen­det habe. Puh­hh… Ich ver­liere mich dabei regelmäßig im Netz und sobald ich kleine Lösungsan­sätze finde, ist mein Ehrgeiz geweckt und ich suche und pro­biere weit­er. So kom­men lock­er einige Stun­den zusam­men und geklappt hat es trotz­dem nicht.

Was kostet es dir an Leben­szeit, wenn du dich ver­rennst?

Rechne  mal aus, wie viel Zeit du durch den inneren Schweine­hund (Ehrgeiz) schon zum Fen­ster raus­geschmis­sen hast.

Was habe ich daraus gel­ernt? Ich werde in Zukun­ft öfter mal „einen Scheiß muss ich“ sagen.

Mein neues Mot­to heißt: Konzen­triere dich auf das, was du kannst und delegiere den Rest. Dadurch wer­den deine Ner­ven geschont und echte Leben­szeit gewon­nen!

WOW! Wie schön kann das Leben sein, wenn man(n) oder „Frau“ die Profis ran lässt 😉.

Liebe Grüße

Brigitte